· 

DAMENsitzung 2019 - Fulminante Premiere

Foto: U. Sauer
Foto: U. Sauer

Erstmalig in der Lichtenbuscher Karnevalsgeschichte fand, organisiert durch die KG Grün-Weiss Lichtenbusch 1966 e.V., am Samstag,  02.02.2019 eine Damensitzung statt.

 

Im bereits lange ausverkauften Saal Kessel waren die „Lieteböscher Mädels“ außer Rand und Band.

 

Mathias „Mätti“ Götemann, Prinz des Jahres 2007 und Moderator der Damensitzung, konnte einen Höhepunkt nach dem anderen ankündigen. Die Eisbrecher des Nachmittags kamen aus der Domstadt Köln „De Räuber“; mit ihrem neuen Frontmann Sven West brachten sie den Saal zum Beben. Büttenredner „Der Sascha“ hatte die Lacher auf seiner Seite und erntete viel Beifall. Die vor fünf Jahren gegründete Band „De Belsch Jecke“ aus Ostbelgien, die Tanzgruppe „die Hexen“ der KG Mönsterböscher Jonge 1957 e.V. sowie die Kölsch Coverband „Schnütz“ aus Kelmis wussten zu begeistern und die „Lieteböscher Mädels“ hielt nichts mehr auf den Stühlen.

 

Ein Heimspiel  hatte das Lichtenbuscher Dreigestirn mit Prinz Julian I, Bauer Toldo sowie Jungfrau Angel . Unter frenetischem Jubel wurden die Drei empfangen  und brachten mit ihren Sessionshits den Saal einmal mehr zum Kochen. Als Schlusspunkt der Veranstaltung  setzten die „4 Amigos“ mit ihrem Oecher Liedgut  großartige Akzente und verwandelten den Saal in ein Epizentrum des Fastelovvends.

 

Die Prinzengarde und die Damen der KG Grün-Weiss Lichtenbusch lösten zur „Gaudi“ aller, die vom Dreigestirn geforderte Wette ein und brachten eine lustige Choreografie aufs Parkett. 

 

Zum krönenden Abschluss und nach tollen drei Stunden Damensitzung wurde zur Abholparty, mit Musik von DJ Sascha, die gelungene Premiere bis in die späten Abendstunden gefeiert. 

(hs)

Fotos findet ihr in unserer Rubrik Ongerweägs.