Dreigestirne

... seit 1966 die wohl schönste Tradition im "jecksten Dorf von Europa"

Proklamation in Lichtenbusch
Proklamation in Lichtenbusch

Eine kleine Historie 

 

Seit 1966 wird das Lichtenbuscher Dreigestirn, dass das einzige in der Stadt Aachen ist, zur Proklamation immer noch in Säcke gehüllt (um die Spannung zu steigern) auf die Bühne geführt und durch die Prinzengarde der KG enthüllt.

Der Präsident und der Kommandant wissen als einzige, wer in diesen drei Säcken drinsteckt.

 

Im Ornat der Jungfrau steckt immer ein Mann, der genau wie im Kölner Karneval eine beschützende Mutter darstellt, der Bauer symbolisiert die Wehrhaftigkeit und schwingt seinen Dreschflegel. Der Prinz ist nicht nur der strahlende „Held Karneval“, sondern auch Synonym für den Lichtenbuscher Karneval.

Seit 1966 ist die erneute Teilnahme eines Prinzen, als Prinz in einem Dreigestirn erst nach 11 Jahren wieder möglich.

 

Unser amtierendes Dreigestirn

Foto: U. Sauer
Foto: U. Sauer
Grafik: www.orden-exklusiv.de
Grafik: www.orden-exklusiv.de

Das Dreigestirn 2018

Prinz Markus I., Bauer Bernd und Jungfrau Resi

Unsere ehemaligen Dreigestirne

Die jeweiligen Sessionsorden unserer Dreigestirne finden Sie in unserer Ordenshistorie.